Friday, 22.11.19
home Blumeninsel Mainau Friedrichshafen Camping am Bodensee Tauchen im Bodensee
Rund um den Bodensee
Urlaub am Bodensee
Ein See, vier Länder, Bodensee
Camping am Bodensee
Bodensee Geschichte
Bodenseeschifffahrt
weitere Geschichte ...
Aktivurlaub und Sport
Radfahren am Bodensee
Fotoalbum
Fischerei am Bodensee
Tauchen im Bodensee
Golfen am Bodensee
weitere Sportmöglichkeiten...
Ausflüge & Museen
Blumeninsel Mainau
Rheinfall Bodensee
Sea Life Konstanz
Schloss Salem
weitere Ausflüge ...
Städtetouren Bodensee
Lindau am Bodensee
Friedrichshafen
Meersburg
Konstanz
weitere Ferienorte ...
Das lohnt sich auch
Yachtcharter Sardinien
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Affenberg Salem

Affenberg Salem



„Ich glaub’, mich laust der Affe!“ mag da mancher erstaunt ausrufen: Mehr als 200 Berberaffen laufen in dem 20 Hektar großen Waldstück auf dem Affenberg Salem frei herum. Nicht nur das. Wer den Magots, der einzigen in Europa frei lebenden Affenart, einen Besuch abstattet, darf sie sogar mit kostenlos verteiltem Popcorn füttern. Außerdem lässt sich das Verhalten der Tiere in natürlicher Umgebung beobachten. Ein Besuch auf dem Affenberg ist mit Sicherheit ein Vergnügen für die ganze Familie.



Ursprüngliche Heimat der Berberaffen sind Gebirge in Algerien und Marokko. In Europa sind sie außer in Salem auch auf dem berühmten Affenberg von Gibraltar zuhause. Am Bodensee fühlen sich die Tiere wegen des warmen Klimas ganz offensichtlich sehr wohl.

Weil der Magot vom Aussterben bedroht ist, erfüllt der Affenberg Salem die wichtige Aufgabe, die Bestände zu sichern. Eine ganze Horde von in Salem geborenen Berberaffen konnte 1986 nach Nordafrika ausgewildert werden.

Gitter oder Käfige gibt es auf dem Affenberg nicht. Die Besucher spazieren auf einem Rundweg mitten durch den Lebensraum der Tiere und erleben diese hautnah – zum Beispiel bei der Aufzucht der Jungtiere. Für die Affen bedeutet diese Art der Haltung ein naturgemäßes Leben. Weil sich die Tiere wie in ihrer natürlich Umgebung verhalten können, wurden sie auf dem Affenberg immer wieder von Verhaltensforschern systematisch beobachtet. Daraus konnten wichtige Erkenntnisse über diese Art gewonnen werden.

In einem Pavillon können sich die Besucher in Text und Bild über den Affenberg und über das gemeinschaftliche Leben der Berberaffen informieren. Außerdem sind Affendarstellungen aus der ganzen Welt zu sehen.

Die Berberaffen sind nicht die einzigen Tiere im Naturpark Affenberg. Auch mehrere Storchenpaare sind hier heimisch. Sie legen hier ihre Eier und ziehen ihre Jungen groß – bis zu 40 jedes Jahr. In einem Freigehege leben zudem Damhirsche, in einem Weiher leben mehrere Fischarten.

Der Affenberg ist jedes Jahr von Mitte März bis Anfang November geöffnet. Erreichbar ist er über die B3 bei Mendlishausen. Der Naturpark ist ausgeschildert, es gibt kostenlose Parkplätze.



Das könnte Sie auch interessieren:
weitere Ausflüge ...

weitere Ausflüge ...

Ausflüge und Museen am Bodensee Wenn Sie ihren Urlaub am Bodensee verbringen wollen, können Sie sich auf dieser Seite über Ausflüge und Museen informieren. {w486} Auch ein Besuch der Insel ...
Festung Hohentwiel

Festung Hohentwiel

Festung Hohentwiel Eine der größten und ältesten Burg- und Festungsruinen Deutschlands liegt auf dem Hohentwiel in Singen nahe dem Bodensee. 1801 wurde die Festung zwar von französischen Truppen in ...
Urlaub Bodensee