Friday, 22.11.19
home Blumeninsel Mainau Friedrichshafen Camping am Bodensee Tauchen im Bodensee
Rund um den Bodensee
Urlaub am Bodensee
Ein See, vier Länder, Bodensee
Camping am Bodensee
Bodensee Geschichte
Bodenseeschifffahrt
weitere Geschichte ...
Aktivurlaub und Sport
Radfahren am Bodensee
Fotoalbum
Fischerei am Bodensee
Tauchen im Bodensee
Golfen am Bodensee
weitere Sportmöglichkeiten...
Ausflüge & Museen
Blumeninsel Mainau
Rheinfall Bodensee
Sea Life Konstanz
Schloss Salem
weitere Ausflüge ...
Städtetouren Bodensee
Lindau am Bodensee
Friedrichshafen
Meersburg
Konstanz
weitere Ferienorte ...
Das lohnt sich auch
Yachtcharter Sardinien
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Kreuzlingen und Konstanz

Kreuzlingen und Konstanz



Sie haben einen gemeinsamen Rotary-Club, sogar eine grenzüberschreitende Waldorfschule mit Schülern aus Deutschland und der Schweiz gibt es – kein Zweifel: die beiden Städte Konstanz und Kreuzlingen wachsen zunehmend zusammen. Zwar verlässt man mit dem Grenzübertritt nach Kreuzlingen nicht nur Deutschland, sondern sogar die Europäische Union, doch im Alltag vieler Menschen sind die beiden Städte längst zu einem großen Ganzen geworden.



Zusammengezählt leben in Kreuzlingen und Konstanz fast 115000 Menschen. Viele von ihnen sind tägliche Grenzgänger: Studenten, die die Konstanzer Universität besuchen, wohnen in Konstanz. Viele Konstanzer arbeiten in der Schweiz, Einwohner von Kreuzlingen fahren in den Supermarkt nach Konstanz. Dass auf der jeweils anderen Seite unterschiedliche Währungen gelten und man manchmal sogar eine Grenzkontrolle über sich ergehen lassen muss, scheint diese Menschen nicht zu stören.

Gemeinsame Feste und Infrastruktur

Auch auf offizieller Ebene pflegen Konstanz und Kreuzlingen ein enges Miteinander. Eine Eissporthalle haben die Städte gemeinsam gebaut. Das Busnetz von Konstanz führt bis in die Schweizer Nachbarstadt und auch Strom- und Gasversorgung oder das Abwassernetz teilen sich die beiden Orte. Beim jährlichen Seenachtsfest im August erleuchtet ein gemeinsames Feuerwerk vom Konstanzer und Kreuzlinger Ufer aus den Himmel.

Die Grenze zwischen Deutschland und der Schweiz verläuft durch dicht bebautes Gebiet. Lange gehörte Kreuzlingen dem Konstanzer Bischof. Hier war Sitz des Augustinerklosters „Crucelin“. Bis zum Ersten Weltkrieg konnte man Kreuzlingen fast als Vorort von Konstanz bezeichnen. Vor dem Zweiten Weltkrieg wurde die Grenze zwischen beiden Städten gesichert und zeitweise mit einem Grenzzaun markiert.

Weltweit erste „Kunstgrenze“

Dass die Grenze die beiden Städte heute eher verbindet als trennt, zeigt eine Kunstaktion, die im Sommer 2006 die Aufmerksamkeit auf sich zog. Konstanz und Kreuzlingen weihten die weltweit erste „Kunstgrenze“ ein. Auf einer Länge von 300 Metern wurde der Grenzzaun zerschnitten und entfernt. An seiner Stelle wurden 22 Skulpturen des Künstlers Johannes Dörflinger aufgestellt.



Das könnte Sie auch interessieren:
Lindau am Bodensee

Lindau am Bodensee

Lindau am Bodensee Auf einer Insel im Bodensee liegt die Altstadt von Lindau. Hierher verlegte man während des Investiturstreits zwischen Papst und König im 11. Jahrhundert einen Markt, der zuvor auf ...
Martin Walser

Martin Walser

Martin Walser Er ist einer der großen noch lebenden deutschen Schriftsteller, in der Öffentlichkeit nicht unumstritten: Martin Walser. Sein Privatleben führt der Autor indes seit mehr als 50 Jahren ...
Urlaub Bodensee