Friday, 22.11.19
home Blumeninsel Mainau Friedrichshafen Camping am Bodensee Tauchen im Bodensee
Rund um den Bodensee
Urlaub am Bodensee
Ein See, vier Länder, Bodensee
Camping am Bodensee
Bodensee Geschichte
Bodenseeschifffahrt
weitere Geschichte ...
Aktivurlaub und Sport
Radfahren am Bodensee
Fotoalbum
Fischerei am Bodensee
Tauchen im Bodensee
Golfen am Bodensee
weitere Sportmöglichkeiten...
Ausflüge & Museen
Blumeninsel Mainau
Rheinfall Bodensee
Sea Life Konstanz
Schloss Salem
weitere Ausflüge ...
Städtetouren Bodensee
Lindau am Bodensee
Friedrichshafen
Meersburg
Konstanz
weitere Ferienorte ...
Das lohnt sich auch
Yachtcharter Sardinien
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Pfahlbaumuseum Unteruhldingen

Pfahlbaumuseum Unteruhldingen



Im Pfahlbaumuseum Unteruhldingen wird die Geschichte der frühen Bewohner des Bodensees wieder lebendig. Wer das Freilichtmuseum besucht, kann hautnah in die Lebenswelt der Steinzeitmenschen vor 6000 und der Bronzezeit-Bewohner vor 3000 Jahren eintauchen. 20 rekonstruierte Pfahlbauhäuser veranschaulichen das Alltagsleben in längst vergangenen Zeiten.



Die Pfahlbauhäuser stellen nicht eine zusammenhängende Siedlung dar sondern vier Dörfer. Das so genannte Sipplinger Dorf führt in die Zeit zwischen 3000 und 1800 v. Chr. Die sechs Häuser wurden nach dem Vorbild von jungsteinzeitlichen Ausgrabungen im benachbarten Sipplingen gebaut. Vorbild für das Bronzezeit-Dorf sind Ausgrabungen bei Buchau am Federsee. Die drei Blockhäuser entsprechen Bauten aus der Zeit um 1050 v.Chr. Das bronzezeitliche Dorf Unteruhldingen führt in die späte Bronzezeit um 970 v.Chr. Ältester Teil des Museums sind die jungsteinzeitlichen Riedschachen-Häuser von 1922. Mit ihnen begann die Geschichte des Museums, das mittlerweile von mehr als zehn Millionen Menschen besucht wurde.

Einblicke ins Alltagsleben der Steinzeitmenschen

Wer vom Seeufer aus über die Holzstege schreitet, um das Pfahlbaumuseum zu besuchen, gelangt indes nicht nur in nachgebaute, leere Wohnbauten. Nachbildungen von Waffen und Werkzeugen lassen den Alltag der Bauern, Händler und Fischer aufleben. Sachkundige Führungen (Dauer etwa eine Stunde) und die Ausstellungen in den angeschlossenen Museumsbauten führen in verschiedene Aspekte des stein- und bronzezeitlichen Lebens ein, etwa die Jagd oder Religion und Kult.

Das Museum ist täglich ab 9 Uhr geöffnet. Erreichbar ist die Freilichtausstellung mit dem Auto und per Schiff oder Bus.



Das könnte Sie auch interessieren:
weitere Ausflüge ...

weitere Ausflüge ...

Ausflüge und Museen am Bodensee Wenn Sie ihren Urlaub am Bodensee verbringen wollen, können Sie sich auf dieser Seite über Ausflüge und Museen informieren. {w486} Auch ein Besuch der Insel ...
Gemüseinsel Reichenau

Gemüseinsel Reichenau

Gemüseinsel Reichenau Zwischen Radolfzell und Konstanz im Untersee liegt die Insel Reichenau. Seit 1838 ist sie über einen Damm mit dem Festland verbunden. Das besonders milde Klima auf der Reichenau ...
Urlaub Bodensee