Friday, 22.11.19
home Blumeninsel Mainau Friedrichshafen Camping am Bodensee Tauchen im Bodensee
Rund um den Bodensee
Urlaub am Bodensee
Ein See, vier Länder, Bodensee
Camping am Bodensee
Bodensee Geschichte
Bodenseeschifffahrt
weitere Geschichte ...
Aktivurlaub und Sport
Radfahren am Bodensee
Fotoalbum
Fischerei am Bodensee
Tauchen im Bodensee
Golfen am Bodensee
weitere Sportmöglichkeiten...
Ausflüge & Museen
Blumeninsel Mainau
Rheinfall Bodensee
Sea Life Konstanz
Schloss Salem
weitere Ausflüge ...
Städtetouren Bodensee
Lindau am Bodensee
Friedrichshafen
Meersburg
Konstanz
weitere Ferienorte ...
Das lohnt sich auch
Yachtcharter Sardinien
Dies und Das
Bannerwerbung
RSS Feeds
Sitemap
Disclaimer
Impressum
Datenschutz
Schwäbisch-alemannische Fasnacht

Schwäbisch-alemannische Fasnacht



Wer im Januar oder Februar in der Umgebung des Bodensees Urlaub macht, kommt um die schwäbisch-alemannische Fasnacht nicht herum. Die „fünfte Jahrezeit“ hat im deutschen Südwesten und der Nordschweiz eine lange Tradition. Einen Boom erlebte das Brauchtumsereignis erst Anfang des 20. Jahrhunderts. Seitdem ist die Popularität der Fasnacht ungebrochen.



Vom rheinischen Karneval grenzt sich die „Fasnet“ klar ab. So beginnt sie offiziell erst am Dreikönigstag, dem 6. Januar, während der Karneval schon im November seinen Auftakt hat. Höhepunkt der schwäbisch-alemannischen Fasnet sind die Umzüge und Veranstaltungen, die ab dem Schmutzigen Donnerstag („Schmotziger Dunnschdig“, Weiberfasnacht) bis zum Aschermittwoch stattfinden.

Teufel und Hexen

Typisch für die schwäbisch-alemannische Fasnacht ist die Verkleidung der Umzugsteilnehmer mit Larve (Maske) und Häse (Kostüm). Die Masken sind meist aus Holz geschnitzt und werden oft von Generation zu Generation weitervererbt. Viele der dargestellten Figuren gehen bis ins Mittelalter zurück. So zum Beispiel der Teufel, der die Ausgeburt des Bösen verkörpert, oder die „Wilde Frau“, aus der sich wahrscheinlich die Hexe entwickelt hat. Das närrische Treiben läuft dabei nach strengen überlieferten Regeln ab. Die meisten Narren sind in Zünften organisiert.

Neben der Verkleidung ist die so genannte Guggenmusik fester Bestandteil der schwäbisch-alemannischen Fasnacht. Auf verschiedenen Instrumenten werden dabei treibende und rhythmische Stücke während der Straßenfeste und –umzüge gespielt.

Wer zur fünften Jahreszeit in der Region ist, sollte sich einen solchen Umzug nicht entgehen lassen. Wann und wo genau diese Umzüge stattfinden, sollte jedoch auch der wissen, der sie unbedingt umgehen oder umfahren möchte. Denn oftmals sind wegen der Fasnet ganze Dörfer oder die Durchfahrten von Städten gesperrt – was den fasnetsscheuen Autofahrer manchen Nerv kosten kann.



Das könnte Sie auch interessieren:
weitere Geschichte ...

weitere Geschichte ...

Alles über den Bodensee Auf dieser Seite erfahren Sie alles über den Bodensee. Hier können Sie einiges über die Geschichte und Entstehung des Bodensees nachlesen. {w486} Des Weiteren berichten ...
Bauernhofurlaub Bodensee

Bauernhofurlaub Bodensee

Bauernhofurlaub Bodensee Ein Vergnügen der besonderen Art für die ganze Familie ist ein Urlaub auf dem Bauernhof. Rund um den Bodensee gibt es viele landwirtschaftlich geprägte Gegenden und ...
Urlaub Bodensee